deutsche gesellschaft für  kinder -und jugendlichenpsychotherapie  und familientherapie - Symposium Zukunft ohne Direktausbildung

Symposium Zukunft ohne Direktausbildung

Am 13.11.2014 fand unser kleines Diskussions-Symposium statt:

Zukunft der Psychotherapie ohne Direktausbildung?

Schon das Format war ungewöhnlich: Nur 15 Minuten Impulsreferat und darauf 45 Minuten Diskussion. Die Symposiumsbesucher griffen diese Gelegenheit der zeitlich nur wenig begrenzten Äußerung und des Austauschs gern auf. Da Befürworter und Gegner der Direktausbildung im Kreis saßen, entstand eine sehr lebendige Diskussion, in der sowohl die Anliegen der im Beruf tätigen Psychotherapeuten deutlich wurden als auch die der in Ausbildung befindlichen.

1. Thema: Kann die Universität Psychotherapie lehren oder nur Psychotherapie-Wissenschaft?

2. Thema: Darf der eigenständig approbierte Beruf des Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten abgeschafft werden?

3. Thema: Kann in der Klinik Psychotherapie-Kompetenz vermittelt werden?

4. Thema: die duale Ausbildung in Psychotherapie erhält die Qualität der Patientenversorgung und ist kostenneutral